WINTERZAUBER                                           stimmungsvoller Jazz mit DUO KAYU                      

Sonntag, 26. Januar 2020   17.00 Uhr

Wenns draußen kalt ist und schneit sieht die Welt wie verzaubert aus! Das Duo Kayu bringt mit herzerwärmenden Jazz ein Stück Winterzauber in unsere guten Stube und möchte Sie mit warmen Klängen des Kontrabasses und leisen Tönen des seltenen Bassetthorns verzaubern. Genießen Sie einen außergewöhnlichen Winterabend bei Kerzenschein und feinsten Speisen. 
 
Das in vielen gemeinsamen Jahren eng miteinander verwachsene und bestens aufeinander eingespielte DUO KAYU schafft ein organisches Klangbild der besonderen Art. So ist der Name KAYU, der im Indonesischen für Holz steht, auch Programm. Das Duo präsentiert sensible und melodische Improvisationen, Eigen- und Fremdkompositionen sowie neu arrangierte Jazz Standards. Nicht nur, dass Karoline Höfler den traditionellen Kontrabass aus Holz spielt und Jochen Feucht diverse Holzblasinstrumente, auch die musikalische Zielsetzung ist klar definiert - akustisch, warm, natürlich - eben mit sehr viel KAYU!
Wie schön, dass DUO KAYU auch 2019 wieder in unser gemütliches Wohnzimmer-Restaurant kommt.
 
Beim letzten Mal war unsere gute Stube bis auf den letzten Platz ausgebucht und so freuen wir uns schon jetzt auf einen stimmungsvollen Abend mit Karoline Höfler und Jochen Feucht!
Wenn Sie also guten Jazz mit viel Kayu lieben, dann sind Sie bei uns genau richtig! 

Unsere Küche, inspiriert von sehr viel KAYU, wird für diesen Abend ein wärmendes, winterliches Menü für Sie zubereiten, das wir in den künstlerischen Pausen servieren.

 

Und folgende Speisen werden wir Ihnen an diesem Abend servieren:

 
Feuriges Kürbis-Kokos-Süppchen mit hausgerauchter Entenbrust
 
Indonesisches Hähnchencurry, von glücklichen freilaufenden Hähnchen, mit ganz viel knackigem Wintergemüse, dazu Duftreis

 

Hausgemachtes Ananassorbet mit lauwarmem Schokoladenküchlein, das mit einem Hauch Kardamom verfeinert ist
 

TERMIN:

 

Sonntag,  26. Januar 2020           17.00 Uhr

                                                                              Einlass und Bewirtung ab 16.30 Uhr

 

 

Die Karte kostet inklusive Menü 59,- €  Getränke werden extra berechnet

 

 "Les bons amis"                                                                   Französischer Abend                                                       mit Thierry Saladin und Jean-Pierre Barraqué

Freitag, 13. März 2020

Thierry Saladin, singt mit so unglaublich viel Gefühl, dass seine Zuhörer dahinschmelzen, wenn er mit seiner charismatischen Stimme sanfte Balladen anstimmt und von der Liebe - de l'amour - erzählt. In seinen Liedern spiegelt sich  seine Heimat Frankreich wieder und im Nu wähnt man sich in einem kleinen Bistro an der Seine, umringt vom fröhlichen Treiben in den Gassen von Paris.

Man spürt die Leichtigkeit und Lebensfreude, die Leidenschaft und das Temprament in der Stimme von Thierry Saladin und das ist es, was ihn so besonders macht!

Einfühlsam begleitet wird Thierry von Jean-Pierre Barraqué, einem außergewöhnlicher Pianisten, der unter anderem schon mit Harald Schmidt zusammen gearbeitet hat.

Jean-Pierre verleiht der Musik, durch ein Höchstmaß an Sensibilität, einen ganz besonderen Ausdruck. Man kann es einfach spüren, dass er nicht nur interpretiert sondern fühlt was er singt. Gerade bei impulsiven Chansons stellt er, mittels entsprechender Mimik und Gestik,  seine Musik so überzeugend und intensiv dar, dass man kein Französisch können muss, um zu fühlen wovon die Lieder handeln.


Zusammen bilden Thierry Saladin und Jean-Pierre Barraqué ein  hochkarätiges Duo das Sie sicher begeistern wird!

Freuen Sie sich auf ein Stück Frankreich mitten in Hohengehren!

Unsere französichen Klassiker an diesem Abend:

 

Quiche Lorraine mit kleinem Salat

 

Boeuf Bourguignon, auch in vegetarischer Variante, dazu unser hausgebackenes Baguette und Rahmwirsing

 

Mousse au Chocolat

Termin:

 

Freitag, 13. März 2020              19.30 Uhr    

                                                                                (Einlass u.Bewirtung ab 19.00 Uhr)

 

 

Die Karte kostet inklusive 3 Gänge Menü 49,- €         

                                                                                                                           (Getränke werden extra berechnet)

Premiere von "I riach an Wein..." mit Tobias Escher

Freitag, 24. April 2020  19.30 Uhr

Musikalisch-Kulinarische Reise nach Österreich

Escher spielt & singt - Feuerbacher kocht & kredenzt
 
Endlich ist es soweit! Wir freuen uns unbändig, Ihnen das neue Soloprogramm von Tobias Escher präsentieren zu dürfen. 
 
I riech' an Wein scho kilometerweit,
Mei Naserl hat a Freud am Glaserl Wein!
 
Escher & Feuerbacher, ja, die verstehen ihr Handwerk und wissen was gut ist! Die beiden lieben nicht nur österreichische Schmankerln und an guadn Wein sondern auch musikalische Leckerbissen und Klassiker aus der Alpenrepublik.
Wenn Ihre Uawaschln recht gern an Wiener Schmäh hörn, Ihr Naserl auch so a Freud am Wein hat und Ihr Wammerl a guade Speis liebt, dann bittschön, kommens doch zu uns, am Freidog auf‘d Nochd! 24. April um 19.30 Uhr wiad aufgspuit! 
Escher und Feuerbacher nehmen Sie mit an die schöne blaue Donau, erzählen weinselige Gschichtn, besingen die Reblaus und kredenzen    
 
folgendes Menü: 
 
Tellersulz von der Bachforelle, Schlagobers und Kren
 
Grüne Spargelcremesuppe mit Avocado
 
Wiener Wirtshausgulasch, Butternockerl und Salat
 
Dukatenbuchteln und Safran-Vanillesauce

Termin:

 

Freitag, 24. April 2020              19.30 Uhr    

                                                                                (Einlass u.Bewirtung ab 19.00 Uhr)

 

 

Die Karte kostet inklusive Menü und begleitenden Weinen   

                          59,- €                                 (andere Getränke werden extra berechnet)

Frau Sonntag und ihr ständiger Begleiter                         ...im verflixten 17. Jahr

Freitag,   16. Oktober     19.30 Uhr

MusikComedy + Chanson

 

Zwischen endloser Schwangerhaft und goldener Hochzeit liegt die Ära der Alterspubertät. Da stellen sich viele Paare die Frage:“Lohnt sich eine Scheidung noch? Oder bleiben wir aus Trägheit doch lieber zusammen?“

In 90 Minuten wird auf der Bühne alles für die Beantwortung getan.

Chansontherapie, Evergreenkampf und wilde Instrumentalorgien. Da kommt in letzter Minute ein Operettungsschirm geflogen und beschützt alle vor dem Ehexit.

 

Das Eheleben auf der Bühne geht mittlerweile in die 3. Runde mit nicht wenig ironischen Untertönen, aber immer charmant, witzig und vor allem voll musikalisch. Zwischen Frau Sonntag und ihrem ständigen Begleiter gibt es eine klare Rollenverteilung: Als Rasseweib mit roter langer Mähne und einer Stimme, die von hauchzart bis deftig derb variiert, singt und instrumentiert Frau Sonntag über die Bühne.

Dabei wird sie von ihrem Ehemann virtuos in allen Lebenslagen begleitet. Oft muss er auch singen und manchmal darf er etwas sagen.

Die immer wiederkehrende Frage, „Was machen die denn nun eigentlich? Musik, Kabarett, Musikcomedy, Paartherapie…?“, kann man nur beantworten mit: Ja, genau das!

 

Es werden bekannte Melodien neu vertextet und auf eigene musikalische Art gespielt. In den Zwischentexten wird auf kabarettistische Art und Weise das Eheleben in all seinen absurden Facetten gezeigt und ausgespielt.

 

Pressestimmen:

 

"Ein Abend mit Witz und toller Stimme!"

"Leidenschaftlich, witzig und provokant!"

"Der bis auf den letzten Platz besetzte Saal brodelte und spendete tosenden Applaus."

 

www.frausonntag.de

Und auch in der Küche wird es an diesem Abend brodeln. Versprochen! Leidenschaftlich gerne servieren wir Ihnen, liebe Gäste, an diesem Abend vor Konzertbeginn ein verflixt gutes Süppchen. In der Pause können Sie sich dann über die kalten und warmen Leckereien wie Ofenkartoffel mit Kräuterschmand, Räucherlachs, Frittata und Rillettes hermachen.

 

Sie sind Vegetarier, haben eine Lebensmittelunverträglichkeit. Kein Problem für uns, bitte geben Sie bei der Buchung an, auf was wir bei der Zubereitung der Speisen achten sollen.

Termin:

 

Freitag, 16. Oktober 2020              19.30 Uhr    

                                                                                (Einlass u.Bewirtung ab 19.00 Uhr)

 

 

Die Karte kostet inklusive Konzert und einer verflixt guten Essensbegleitung  49,- €                                 (Getränke werden extra berechnet)