Kulinarische Streifzüge durch Franken

Mostsuppe, Blaue Zipfel und Co.

Franken birgt viele kulinarische Geheimnisse. Nicht nur auf das Bier, sondern auch auf den berühmten Bocksbeutel und die diversen Obstbrände ist der Franke stolz. So auch auf die einmalige herzhafte und schmackhafte Küche. Die typisch fränkische Landküche kommt mit dem aus, was von den Feldern, aus dem Garten, den Weihern und Flüssen, den Wäldern und Weinbergen kommt.

Wie lassen sich Leib und Seele besser zusammen halten als bei einem Sonntagsbraten oder einer deftigen Brotzeit? Die Küche als Ort des Wohlbehagens ist unübertrefflich, wenn deren Düfte den Magen direkt ins Herz treffen.

In diesem Sinne möchte ich Ihnen in diesem Kurs die Schmankerl meiner Heimatküche vorstellen.

 

Dauer            ca. 6 Stunden

Kursgebühr  110,-€

 

Termine hier

Maultaschen und schlotziger Kartoffelsalat

Ist der Kartoffelsalat nicht schlotzig, mag ihn der Schwabe nicht. Ich als Fränkin im Übrigen auch nicht. Welche Kartoffelsorte die beste für den Salat ist und wie dick die Scheiben der Knolle sein müssen, ob die Zwiebel roh oder gar nicht hinein kommt, darüber lässt sich streiten. Das ist reine Geschmacksache. Sicher ist, dass der Kartoffelsalat beim Durchmengen schmatzen muss. Die Konsistenz eines solchen Salats ist wichtig, ob Sie nun einen schwäbischen, einen fränkischen, einen norddeutschen oder einen saarländischen Kartoffelsalat zubereiten.

In diesem Kurs lernen Sie, wie man solch einen schlotzigen Kartoffelsalat macht und ebenso die dazu gehörigen Maultaschen! Zwei die unbedingt zusammen passen und ein MUSS für jeden Schwaben sind. Wir werden den Nudelteig zusammen herstellen und verschiedene leckere Füllungen, so dass auch Vegetarier voll auf ihre Kosten kommen.

 

Dauer             ca. 6 Stunden

Kursgebühr   110,-€

 

Termine hier

Klöß, Knidla, Knödel

Was dem Schwaben seine Spätzle, sind dem Franken die Klöß und dem Bayern seine Knödel

Was wäre ein Schweinsbraten ohne Halbseidene und was ein Rehragout ohne Semmelknödel? Jedenfalls bei uns Franken ist das so.! Kloß und Soß stehen in fast allen Wirtshäusern auf der Speisekarte. Die Kloß-Varianten sind enorm. Der Kloß spielt zu einem Braten eher die Nebenrolle, jedoch kann er mit einem Schwammerlg'müs durchaus als Hauptdarsteller glänzen.

Oder wie wäre es mit einer süßen Versuchung?

Aus Kartoffeln, Semmeln, Mehl, Topfen und Gries lassen sich die wunderbarsten Knödel herstellen.

Für diesen Kurs habe ich meine Lieblings-Knödel-Rezepte für Sie zusammen gestellt. Lassen Sie sich überraschen!

 

Mein Onkel Toni pflegte stets zu sagen:“ Meine Klöss san guad!“ und dem konnte ich nur beipflichten. Aber glauben Sie mir: „Meine Klöß san sauguad!“

 

Dauer             ca. 6 Stunden

Kursgebühr   110,-€

 

Termine hier

Köstliches zum Löffeln

Eine kulinarische Entdeckung rund um die Suppe

Im Winter eine wärmende Suppe!

Im Sommer eine geeiste Suppe!

Für besondere Anlässe eine festliche Suppe!

Für den großen Hunger eine deftige Suppe!

Als Nachtisch eine süße Suppe!

So könnte man noch unzählige Suppen für die verschiedensten Anlässe und Gelegenheiten aufzählen.

Für diesen Kurs habe ich eine Auswahl unterschiedlicher Suppen für Sie zusammengestellt, die wir gemeinsam zubereiten und natürlich anschließend verspeisen werden. Ich möchte Ihnen gerne zeigen, dass sich eine Suppe nicht nur als Vorspeise eignet, sondern ein vollständiges Hauptgericht, ein origineller Imbiss oder ein ausgefallener Nachtisch sein kann. Lassen Sie sich in die Welt der Suppen entführen. Sie werden über ihre Vielfalt überrascht sein!

 

Dauer            ca. 6 Stunden

Kursgebühr  110,- €

 

Termine hier